Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Kersten Steinke

Rüstungsexporte verbieten

Angela Merkel sieht die Rüstungsexporte ausdrücklich als Teil der deutschen Außen- und Sicherheitspolitik. „Die Widersinnigkeit dieser Politik sieht man im Nahen Osten: mit deutschem Geld wird in den palästinensischen Autonomiegebieten wieder aufgebaut, was vorher mit Hilfe deutscher Militärtechnik zerstört wurde,“ so Kersten Steinke, DIE LINKE aus... Weiterlesen


Kersten Steinke

DIE LINKE steht hinter den Hebammen

Die Hebammen leiden seit Jahren darunter, dass ihre Arbeit bei extrem steigenden Prämien der Haftpflichtversicherung zu gering vergütet wird. Viele wurden deshalb bereits zur Aufgabe ihres Berufes gezwungen. „Trotz großer Anteilnahme der Bevölkerung mit über 191.000 Unterschriften unter eine Petition beim Deutschen Bundestag hat sich letztlich nur... Weiterlesen


Kersten Steinke

Deutsche Militärbeteiligung in Mali ist falsch

Die Bundesregierung will zwei Transportflugzeuge den ECOWAS-Truppen zur Verfügung stellen. Für diesen Einsatz beabsichtigt sie nicht, ein Mandat des Bundestages einzuholen und umgeht damit das Parlament. DIE LINKE kritisiert das. Die Zurverfügungstellung dieser Transportmaschinen dient nicht der Nothilfe. Im Gegenteil: Es ist festzuhalten, dass nun... Weiterlesen


Kersten Steinke

Gutes und kostenloses Schulessen sicherstellen

Kersten Steinke, MdB Die Linke aus Thüringen, setzt sich dafür ein, dass an den Schulen und Kindertagesstätten eine hochwertige und unentgeltliche Verpflegung der Kinder und Jugendlichen sichergestellt wird. Bei Kindern ist die gesunde Ernährung für die körperliche und geistige Entwicklung besonders wichtig. Einen Großteil des Tages verbringen sie... Weiterlesen


Kersten Steinke

Menschenwürdiges Existenzminimum auch für Asylsuchende

Kersten Steinke setzt sich dafür ein, dass Asylsuchende zukünftig ein menschenwürdiges Existenzminimum erhalten. Sie unterstützt damit eine Petition des Komitees für Grundrechte und Demokratie e.V., das rund 3.500 Unterschriften gesammelt hat. Asylsuchende erhielten bislang Leistungen, die etwa ein Drittel unterhalb des ALG II-Niveaus lagen. Diese... Weiterlesen