Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Kersten Steinke

Eine Spende für’s Frauenhaus Apolda

Mit Freude nahm am 24. Mai Helga Schröter (r.) vom Frauenhaus Apolda aus den Händen von MdB Kersten Steinke einen Spendenscheck vom Verein der LINKE.Fraktion entgegen. Die 500-Euro-Spende soll für Kinderspielgeräte im Garten des Frauenhauses sowie für neue Haushaltsgeräte in der Küche verwendet werden. Kersten Steinke hatte am 8. März, dem... Weiterlesen


Kersten Steinke

Parteienfinanzierung transparent machen!

Die Fraktion DIE LINKE hat im Bundestag einen Antrag eingebracht, der mit einer transparenten Parteienfinanzierung die Käuflichkeit von Politik verhindern soll. Spenden und Sponsoring von Unternehmen soll verboten werden. Dazu erklärt Kersten Steinke, Thüringer Spitzenkandidatin für DIE LINKE aus Bad Frankenhausen: Unsere Demokratie kann nur... Weiterlesen


Kersten Steinke

Atomwaffen in Deutschland abschaffen

Kersten Steinke, Spitzenkandidatin für DIE LINKE aus Bad Frankenhausen unterstützt die Forderung einer Petition an den Deutschen Bundestag, alle Atomwaffen aus Deutschland abzuziehen. DIE LINKE setzt sich als Friedenspartei dafür ein, dass die Welt atomwaffenfrei wird. Deutschland muss mit gutem Beispiel vorangehen und die hier stationierten... Weiterlesen


Kersten Steinke

Nebeneinkünfte ab dem ersten Euro offenlegen

Kersten Steinke, Spitzenkandidatin für DIE LINKE aus Bad Frankenhausen, fordert die Offenlegung aller Nebeneinkünfte von Bundestagsabgeordneten. Sie unterstützt damit 17 Petitionen, davon auch eine aus Thüringen. Insgesamt gibt es über 3.500 Unterstützerinnen und Unterstützer. DIE LINKE fordert seit langem Transparenz in der Politik. Dazu gehört... Weiterlesen


Kersten Steinke

Steinke: NPD-Verbot jetzt!

DIE LINKE hat heute im Deutschen Bundestag beantragt, ein Verbotsverfahren gegen die NPD einzuleiten. Dazu erklärt Kersten Steinke, Thüringer  Spitzenkandidatin für DIE LINKE: „Die NPD ist eine Partei, die das Lebensrecht anderer bestreitet und sie ist rassistisch, antisemitisch, fremdenfeindlich und gewaltbereit. Dies darf von einem demokratischen... Weiterlesen