Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Lohndumping in Minijobs beenden – Mindestlohn erhöhen

Sechzig Prozent der Beschäftigten in Minijobs sind Frauen. „Minijobs fördern ein Familienmodell des vergangenen Jahrhunderts mit dem Mann als Ernährer und der Frau als Zuverdienerin.
Der Staat subventioniert Lohndumping pro Jahr mit 10 Milliarden Euro für Aufstockerleistungen", kritisiert Kersten Steinke, linke Abgeordnete aus Nordthüringen: "12 Euro Mindestlohn sind ein erster Schritt aus der Armutsspirale." Minijobs müssen in sozialversicherungspflichtige Beschäftigung überführt werden!
Das fordert die Linksfraktion in ihrem Antrag, über den am Freitag im Bundestag diskutiert wird.

Kersten Steinke, 20.11.2020