Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Gesundheit darf keine Ware sein - Dank in Worten reicht nicht!

Kersten Steinke, Abgeordnete aus Nordthüringen, und ihre Fraktion Die Linke begrüßen die Maßnahmen der Bundesregierung zur Finanzierung der Auswirkungen der Corona-Krise durch die Aufhebung der Schuldenbremse. Es darf jedoch nicht sein, dass der Wettbewerb zwischen den Krankenhäusern und Krankenkassen auch in Zeiten der Corona-Krise weitergeht,... Weiterlesen


Eine Reise der besonderen Art

Bereits seit Dezember 2019 war die Informationsfahrt der Bundestagsabgeordneten Kersten Steinke zum Deutschen Bundestag im März ausgebucht.  Zu dem Zeitpunkt hatte jedoch niemand mit Covid-19 gerechnet. So reduzierte sich der Personenkreis einen  Tag vor Fahrtbeginn auf weniger als 50 % der TeilnehmerInnen.  Es starteten am Mittwoch exakt 21 Männer... Weiterlesen


Kein Grund für Sekt und Feuerwerk

21 Prozent beträgt die Lohnlücke zwischen Frauen und Männern. Das sind genau 21 Prozent zu viel. Nach wie vor belegt Deutschland mit diesem Ergebnis einen der hinteren Spitzenpositionen im europäischen Vergleich. Die Lohnlücke hat sich in den letzten Jahren kaum geändert. Die Zahlen wirken wie in Stein gemeißelt. Für Frauen endet das vergangene... Weiterlesen


Gleichwertige Lebensverhältnisse sind nur mit starken Kommunen möglich

Die Unterschiede zwischen den Kommunen nehmen weiter zu. Während viele Kommunen wachsen und gedeihen, lebt „rund ein Viertel der Bevölkerung Deutschlands in einer Kommune, die nur unter Haushaltssicherungsmaßnahmen wirtschaften kann“ (KfW-Kommunalpanel 2019). Die Einnahmen dieser Kommunen sind gering, die Sozialausgaben hingegen oft hoch. Ihr... Weiterlesen


Stromnetzentgelte für alle Haushalte bundesweit einheitlich gestalten

Die Entgelte für die Stromnetze als Bestandteil der Stromkosten für Haushaltskunden und Unternehmen sind in Deutschland regional sehr verschieden. Im Vergleich der Länderdurchschnitte wurden im Jahr 2018 Differenzen von fast 100 Prozent festgestellt. Thüringer Netzbetreiber – wie auch die übrigen Ostländer - weisen tendenziell eher hohe... Weiterlesen