29. November 2012 Kersten Steinke

Strompreiserhöhungen stoppen – Stromsperren verbieten

„Die Strompreise schießen in die Höhe, die Bürgerinnen und Bürger werden abkassiert, und die Stromkonzerne fahren die höchsten Gewinne ein. Die Folgen sind 312.000 durchgeführte und 6 Millionen angekündigte Stromsperren allein im Jahr 2011. Die Tragödie in Otterstedt (Thüringen), bei der vier Mitglieder einer Familie ums Leben gekommen sind, zeigt die Gefahren eines unmenschlichen Umgangs mit den Bürgerinnen und Bürgern. Der Familie war der Strom abgestellt worden. Drei Kinder und ihr Vater sind an den giftigen Abgasen eines Notstromaggregats gestorben. Ich fordere zusammen mit meiner Fraktion DIE LINKE im Parlament ein sofortiges Verbot der Stromsperren und einen Stopp bei Strompreiserhöhungen, “ so Kersten Steinke aus Bad Frankenhausen.