17. Oktober 2018 Kersten Steinke/Pressemitteilungen/Start

Das Koalitions-Dilemma bei den DDR-Renten - Rentenungerechtigkeit für geschiedene Frauen muss endlich beseitigt werden!

Seit Jahrzehnten kämpfen in der DDR geschiedene Frauen um eine gerechte und angemessene Rentenregelung. Es sind immer noch 300.000 Frauen betroffen. Sie wurden aktiv und gründeten einen Verein. Diese bemerkenswerten Frauen haben vor dem UN-Ausschuss für die Beseitigung der Diskriminierung der Frau Recht bekommen. Der Verein und viele Hunderte... Mehr...

 
16. Oktober 2018 Kersten Steinke/Pressemitteilungen/Start

Die Interessengemeinschaft Schloss Heringen wird vom Bund gefördert

Mit dem Bundesprogramm Ländliche Entwicklung (BULE) leistet das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft einen wichtigen Beitrag zur Entwicklung und Unterstützung ländlicher Räume. Kersten Steinke, linke Abgeordnete aus Nordthüringen, freut sich, „dass in ihrem Wahlkreis das Projekt „Erlebnis Steinzeit“ mit insgesamt 93.283,60 Euro aus... Mehr...

 
1. Oktober 2018 Kersten Steinke/Pressemitteilungen/Start

Terminvergabe für Krankenversicherte - Spahns Terminservice- und Versorgungsgesetz bringt keine Gleichbehandlung von Kassen- und Privatpatienten

„Die Bevorzugung von Privatpatienten bei der Terminvergabe wird mit dem neuen so genannten Terminservice- und Versorgungsgesetz nicht beendet“, erklärt Kersten Steinke, linke Abgeordnete aus Nordthüringen. „Laut Spahn soll es sich für die Ärzteschaft ‚lohnen‘, PatientInnen zeitnah einen Termin zu geben. Nicht geklärt ist: Sollen die Kassenärzte... Mehr...

 
27. September 2018 Kersten Steinke/Pressemitteilungen/Start

Deutsche Einheit noch nicht erreicht

Fast 30 Jahre nach dem Fall der Mauer hinkt der Osten dem Westen in wesentlichen Bereichen weiter hinterher: zum Beispiel bei der Rente, Arbeitslosigkeit, Lebenserwartung, Kinderarmut, Reichtumsverteilung und … und. Dies bilanziert die Bundesregierung in ihrem Jahresbericht zum Stand der deutschen Einheit 2018, der diese Woche im Bundestag... Mehr...

 
26. September 2018 Kersten Steinke/Pressemitteilungen/Start

Zwangsverrentung ganz abschaffen – halbherziges Reförmchen der Bundesregierung

Anders als die Bundesregierung glauben machen will, ist die Zwangsverrentung mit der Änderung an der „Unbilligkeitsverordnung“ nicht abgeschafft, sondern schränkt sie nur ein. Nach wie vor können ältere Langzeitarbeitslose gegen ihren Willen in Rente geschickt werden und müssen erhebliche Rentenkürzungen akzeptieren. Sie müssen nur dann keine... Mehr...

 

Treffer 31 bis 35 von 297