5. Februar 2019 Kersten Steinke/Pressemitteilungen/Start

Banken auf die Füße treten: Überhöhte Überziehungszinsen den Kampf ansagen

Überhöhte Dispozinsen treffen vor allem Erwerbslose, Alleinerziehende und Niedrigverdiener*innen. Deswegen will DIE LINKE den Zinssatz für Dispo- u. Überziehungskredite auf 5 Prozentpunkte über dem EZB-Leitzinssatz deckeln, Kostenverlagerungen unterbinden und Verbraucherzentralen wie Schuldnerberatungsstellen stärken. Nicht nur die... Mehr...

 
1. Februar 2019 Kersten Steinke/Pressemitteilungen/Start

Demokratie durch mehr Transparenz stärken

Das Vertrauen in die parlamentarische Demokratie lebt auch von der Transparenz des Parlaments. Daher sollen Ausschüsse des Bundestages grundsätzlich öffentlich tagen und wenn möglich über livestream im Internet übertragen werden. Die Dokumente und Protokolle der Ausschüsse sollen ebenfalls öffentlich sein. Ausnahmen sind für begründete... Mehr...

 
30. Januar 2019 Kersten Steinke/Pressemitteilungen/Start

Mehr Zeit für die Familie und sich selbst

Die gesetzlichen Feiertage dienen neben dem Gedenken und der kulturellen Besinnung vor allem auch der Erholung. Sie tragen damit als geschützte arbeitsfreie Ruhezeit zusätzlich zu den arbeitsfreien Tagen an Wochenenden in erheblichem Maß zur Stressreduzierung, zum Wohlbefinden und zur Reproduktion der Arbeitskraft bei. Sie stärken dabei sowohl das... Mehr...

 
21. Januar 2019 Kersten Steinke/Pressemitteilungen/Start

Bonbons für die Autoindustrie

Wenn jemand einen kleinen Diebstahl begeht, dann ist das ein großes Verbrechen. Wenn Konzerne in Größenordnungen Autobesitzer und –käufer täuschen, abzocken, die Abgaswerte manipulieren und die Umwelt wissentlich verschmutzen, dann tut die Bundesregierung alles, um ihnen die Profitrate und Börsenwerte nicht zu vermasseln und hält ihre schützende... Mehr...

 
18. Januar 2019 Kersten Steinke/Pressemitteilungen/Start

Nulltarif im öffentlichen Nahverkehr schrittweise einführen

In 20 Städten ist die Luft so stark durch Autoabgase (Stickoxide) verschmutzt, dass hier nach dem Urteil des Bundesverwaltungsgerichtes Fahrverbote drohen. Die Bundesregierung selbst hat zur Lösung - halbherzig - die Idee eines Nulltarifs im ÖPNV ins Spiel gebracht, sich einen Tag später davon wieder distanziert. Kersten Steinke, linke... Mehr...

 

Treffer 11 bis 15 von 297