12. Juni 2018 Kersten Steinke/Pressemitteilungen/Start

Jugendliche nach Berlin eingeladen - Zum Workshop „Zwischen Krieg und Frieden“

Kersten Steinke, Bundestagabgeordnete aus Nordthüringen, unterstützt ein Workshop-Programm für Jugendliche aus ihrem Wahlkreis Eichsfeld – Nordhausen – Kyffhäuserkreis, die Interesse am „Medien machen“ haben. Zum fünfzehnten Mal lädt der Deutsche Bundestag gemeinsam mit der Bundeszentrale für politische Bildung und der Jugendpresse Deutschland... Mehr...

 
8. Juni 2018 Kersten Steinke/Pressemitteilungen/Start

Öffentliche Petition im Bundestag debattiert: Rente wieder am Monatsanfang auszahlen!

In Zeiten knapper Kassen lies die damalige rot-grüne Schröder-Regierung 2004 ein Gesetz zur Änderung des SGB VI erlassen, wonach der Auszahlungszeitpunkt der Rente für Neurenten (ab April 2004) auf das Monatsende (bisher Monatsanfang) verschoben wurde. Durch die Zahllücke, die bei der Rentenauszahlung entsteht, haben viele Rentnerinnen und... Mehr...

 
7. Juni 2018 Kersten Steinke/Pressemitteilungen/Start

Erwerbsminderung bleibt Armutsrisiko

Wer zu krank ist um zu arbeiten, muss bei der Erwerbsminderungsrente hohe Abschläge in Kauf nehmen, häufig führt Erwerbsminderung direkt in die Armut. Rund 1,8 Millionen Frauen und Männer sind lt. Statistik 2016 in Deutschland auf eine Erwerbsminderungsrente angewiesen. Die Betroffenen sind im Schnitt erst 50 Jahre alt, wenn sie in... Mehr...

 
16. Mai 2018 Kersten Steinke/Pressemitteilungen/Start

Forderung der Vereinten Nationen zu den in der DDR geschiedenen Frauen sofort umsetzen

Im Petitionsausschuss wurde diese Woche der Antrag „Forderung der Vereinten Nationen zu den in der DDR geschiedenen Frauen sofort umsetzen“ von Kersten Steinke, Abgeordnete aus Nordthüringen, und ihrer Fraktion DIE LINKE von den Koalitionsfraktionen abgelehnt.Kersten Steinke kommentiert: „Dies geschah u.a. mit der Argumentation, dass es ja noch so... Mehr...

 
26. April 2018 Kersten Steinke/Pressemitteilungen/Start

Export von Rüstungsgütern verbieten

„Alle 14 Minuten wird ein Mensch auf dieser Welt mit einer deutschen Waffe getötet. Die Rüstungsexporte der großen Koalition sind in den letzten vier Jahren insgesamt um 21 Prozent auf 25 Milliarden Euro gestiegen, in Staaten außerhalb der EU und NATO sogar um 47 Prozent! Der Export von Kriegsgerät in die Krisenregion Naher Osten wurde sogar mehr... Mehr...

 

Treffer 6 bis 10 von 255